Ferrovie della Sardegna - Der Norden, Juni 2006



Im Juni 2006 haben wir den Norden der Insel besucht, mit der Schmalspurstrecke Sassari - Nulvi - Tempio - Palau als Schwerpunkt.





Ein Fiat-Triebwagen in Ursprungsausführung (1958 gebaut) mit mechanischem Schaltgetriebe (Reihe ADm) kurz vor dem Bahnhof Nulvi am vorletzten Betriebstag (15.06.2006) des regulären Personenverkehrs zwischen Sassari und Nulvi.  Die Einstellung des regulären Personenverkehrs wurde später wieder zurückgenommen, so dass heute (2011) die Strecke
Sassari - Nulvi auch noch außerhalb des Trenino verde bedient wird.




Entsprechend der beabsichtigten Einstellung des Planverkehrs kamen an diesem vorletzten Betriebstag leider nur Triebwagen in sehr schlechtem optischen Zustand zum Einsatz. Ich vermute, dass diese Fahrzeuge mit der Einstellung des Planverkehrs ausgemustert wurden. Das Bild ist ebenfalls kurz vor Nulvi entstanden.




Nochmals der Fiat-Triebwagen aus dem vorangegangenen Bild.




Selbstverständlich musste hier mitgefahren werden - und auch die Gelegenheit zur Mitfahrt im Führerstand ergab sich. Die Fahrzeuge sind übrigens ausgesprochen dynamisch auf den Schmalspurgleisen unterwegs.





In Sassari gab es dann auch deutlich besser erhaltene Fiats, die auch, wie dieses Bild zeigt, vor dem Güterverkehr nicht zurück schrecken.




Ein weiterer Fiat ADm kommt aus Sorso - wenn man genau hinschaut, sieht man hier auch schon die Oberleitungsmasten neben dem Triebwagen. Das Schmalspurnetz im Vorortbereich von Sassari wurde zum Zeitpunkt der Aufnahme kräftig modernisiert und auf elektrischen Betrieb umgestellt. Links ist die Normalspurstrecke nach Porto Torres zusehen, während rechts im Vordergrund das Gleis nach Nulvi verläuft.





Schließlich sind wir wieder mit dem Abendzug nach Nulvi zurück gefahren. Hier ist der letzte Zug des vorletzten Betriebstages zu sehen - zum Glück gehört die Strecke aber zum Trenino-Verde-Programm und wird weiterhin für diesen Ausflugsverkehr vorgehalten.




Ein Ausflug in die Hafenstadt Olbia brachte natürlich auch einen Besuch auf dem Bahnhof mit: Ein Aln 668 und ein Aln 663 fahren Richtung Sassari - Porto Torres aus.





Am 22.06.2006 sind wir dann mit dem ersten Trenino Verde der Saison von Tempio nach Palau gefahren. Hier ist der schöne Bahnhof Tempio zu sehen mit (von rechts nach links) dem Büro des Bahnhofsvorstehers, dem Telegrafenamt und dem Stellwerk (in dem verschlossenen Blechkasten befinden sich die Weichenhebel für die beiden Einfahrweichen, so dass Zugkreuzungen von hier aus durchgeführt werden können).




Die frisch revidierte LDe 503 (Technomasio italiano 1958) im Bw Tempio





Das Bw Tempio beherbergt auch diese Rarität eines Teakholz-Salonwagens





Hier ist unser Zug bereits beim Umsetzen in Palau zu sehen.




Auf der Rückfahrt fand ein 15-minütiger Zwischenhalt an einem See statt. Der Zug war übrigens restlos ausverkauft!




Die Rückkehr in Tempio - vorne steht der Fiat-Triebwagen, der den Anschluss über Nulvi nach Sassari herstellt. Allerdings begann die Saison auf diesem Abschnitt erst einen Tag später. Generell wird der Abschnitt Tempio - Sassari seltener befahren als Tempio - Palau.




Zum Abschluss noch zwei Bilder vom wichtigsten Normalspurbahnhof Sardiniens: Ozieri-Chilivani. Hier treffen die drei Strecken nach Cagliari im Süden, Olbia im Osten und Sassari - Porto Torres im Nordwesten zusammen.
Die weiter oben bereits gezeigten Fiat-Triebwagen der Baureihen Aln 668 und Aln 663 stellen zusammen mit der hier gezeigten Reihe D 443 das gesamte Normalspur-Baureihenspektrum für den Streckendienst
auf Sardinien dar.







zurück